Bestattungsarten

Traditionelle Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die gebräuchlichste Bestattungsart. Wir sind Ihnen gerne bei den anstehenden Entscheidungen behilflich, zum Beispiel bei der Frage,  ob die Beisetzung in einem Wahlgrab oder einem Reihengrab erfolgen soll.

Friedhof - Erdbestattung

Die Feuerbestattung

Ist eine Feuerbestattung erwünscht, muß dies dem Amtsarzt mitgeteilt werden, so daß er die Ausstellung des dafür erforderlichen Attestes vornehmen kann. Ebenso benötigen Sie eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Ordnungsamtes oder der Polizei des Sterbeortes.

Die Trauerfeier findet meistens am Sarg, also vor der Einäscherung, statt. Die Urne wird später beigesetzt, nicht zum Zeitpunkt der Trauerfeier. Normalerweise geschieht dies dann ohne Anwesenheit eines Pfarrers bzw. Redners, sofern dieser schon bei der Trauerfeier gesprochen hat.

Sie können sich aber auch entscheiden, die Trauerfeier mit der Urnenbeisetzung zu verbinden. In diesem Fall findet die Einäscherung schon vor der Trauerfeier statt.

Sie können bei der Feuerbestattung unter folgenden Beisetzungsformen wählen:

Bestattungsarten der Feuerbestattung

Die Seebestattung

Verstorbene, die sich dem Meer verbunden fühlten, können nach Antragstellung auf hoher See beigesetzt werden. Dies ist ausschließlich als Urnenbeisetzung möglich (siehe dazu oben ••Feuerbestattung••) und wird vorwiegend in der Nord-und Ostsee sowie im Atlantik durchgeführt.

Die Besonderheiten der Seebestattung besprechen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Die Seebestattung ist besonders preisgünstig, weil die Kosten für Grabstelle und Grabpflege entfallen.

 

 

 

Kontaktieren Sie uns!

Wir beraten Sie gerne!

Senden Sie uns eine Nachricht mit dem Kontaktformular

Oder rufen Sie uns an:

Bestattungshaus Burg
Telefon: 0 39 21 99 77 99